Van Deyk

Van Deyk – Die erste EP aus dem Hause Van Deyk klingt ungefähr so perfekt unperfekt nach gemachten Erfahrungen, Leidenschaft und der Freundschaft dreier Musiker, wie sich das Castingshow-
Zuschauer so verzweifelt wie vergeblich erhoffen. Aber guter Pop war halt noch nie das Werk von Visagisten, Couturiers und Zynikern.

Beschreibung

Van Deyk – Die erste EP aus dem Hause Van Deyk klingt ungefähr so perfekt unperfekt nach gemachten Erfahrungen, Leidenschaft und der Freundschaft dreier Musiker, wie sich das Castingshow-
Zuschauer so verzweifelt wie vergeblich erhoffen. Aber guter Pop war halt noch nie das Werk von Visagisten, Couturiers und Zynikern. „Als ich mich im Studium mit Musik auch theoretisch befasst habe,“, sagt Dom Van Deyk, „kam beim Schreiben von Songs manchmal das Gefühl auf, ich würde mich irgendwie mit billigem Kram beschäftigen.“ Doch Dom ordnete musikalische Komplexität seiner Leidenschaft für das musikalische Gespür unter. Auch wenn es erstmal banal klänge, Gefühle seien da oft wichtiger, findet er. Damit wären wir hier schon wieder beim „weniger ist mehr“. Nicht nur rein zahlenmäßig.